Skip to main content
visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Die 5 besten Orte zum Entspannen

Berlin ist eine der grünsten Metropolen Europas. Mehr als 2.500 öffentliche Grün- und Erholungsanlagen prägen das Bild der Stadt, große Parks wie der Tiergarten mit seinem romantischen See liegen inmitten der Stadt. Auch in anderen Stadtteilen nutzen Einheimische und Besucher ausgiebig die Möglichkeit, ins Grüne zu gehen: in die Tempelhofer Freiheit, den Britzer Garten, den Volkspark Friedrichshain oder die Gärten der Welt in Marzahn. Und Berlin liegt am Wasser: Die Stadt wird von den Flüssen Havel und Spree durchquert, die wie der Teltowkanal und der Landwehrkanal an ihren Ufern Entspannung und Ruhe mitten in der Großstadt bieten. Beim Durchstreifen des Grunewalds an einem lauen Sommerabend, bei einem Besuch eines Biergartens oder beim Spaziergang im Garten des Charlottenburger Schlosses: das grüne Berlin ist besonders im Sommer ein Genuss. Zu Fuß, auf dem Fahrrad oder mit dem Boot können Sie Erholungsgebiete wie den Müggelsee, die Pfaueninsel oder die Buchten entlang der Havelchaussee erreichen. Im Winter laden der Schlachtensee und die Krumme Lanke zum Schlittschuhlaufen ein und bei Schnee ist an den Hängen sogar das Rodeln möglich.

Auf der Merkliste speichern
iStock.com, Foto: bluejayphoto

Tiergarten

Tiergarten

Der im Zentrum der Stadt gelegene Tiergarten erinnert ein bißchen an den New Yorker Central Park – eine riesige grüne Oase der Ruhe inmitten der Großstadt. Mit seinen rund zwei Quadratkilometern erstreckt er sich vom Brandenburger Tor bis zum Zoologischen Garten und gehört damit zu den größten Parks Deutschlands. Am südlich gelegenen Neuen See können sich Besucher ein Boot ausleihen, sie können entlang der schmalen Wege oder Hauptachsen joggen gehen oder einfach nur in der Sonne entspannen. In der Nähe der ehemaligen Kongresshalle, die heute das Haus der Kulturen der Welt beherbergt, erklingt an Sonntagnachmittagen im Sommer das feine Glockenspiel des Carillon-Turms.

Auf der Karte anzeigen
Auf der Merkliste speichern
Grunewald Berlin
visitberlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Grunewald

Grunewald

Für längere Spaziergänge ist der Grunewald genau der richtige Ort. Das rund 30 Quadratkilometer große Waldgebiet im Südwesten von Berlin ist mit seinem Baumbestand an Buchen, Eichen und Kiefern ein wertvoller Lebensraum für Pflanzen und Tiere und bietet dem Besucher eine Umgebung der Entspannung. Wer einen schönen Ausblick über die Havel und den Wannsee erhaschen möchte, kann den rund 36 Meter hohen Grunewaldturm bis zur Aussichtsplattform erklimmen.

Auf der Karte anzeigen
Auf der Merkliste speichern
Tempelhofes Feld Berlin
visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Tempelhofer Feld

Tempelhofer Feld

Was bis zum Jahr 2008 als Start- und Landebahn diente, ist seit der Stilllegung des Flughafens Tempelhof ein beliebter Erholungsort der Berliner. Das weithin freie Tempelhofer Feld wird vor allem von Spaziergängern, Radfahrern, Inlineskatern und Joggern genutzt. Auf den Wiesen kommen im Sommer Freunde und Familien zum Grillen zusammen. Spektakulär sind die Lenkdrachen, die bei gutem Wetter aufsteigen und das bunte Mit- und Nebeneinander Berlins nochmals unterstreichen.

Auf der Karte anzeigen
Auf der Merkliste speichern
visitBerlin, Foto: Werner Haberecht

Gärten der Welt

Gärten der Welt

Die Gärten der Welt im Bezirk Marzahn sind ab April 2017 ein zentraler Bestandteil der Internationalen Gartenausstellung IGA. Besucher können im japanischen, chinesischen oder orientalischen Garten in die verschiedenen Gartenkulturen der Weltregionen eintauchen. Importierte Materialien und Pflanzen sowie eigens konzipierte Bauten wie die orientalischen Arkaden oder das chinesische Teehaus lassen den Betrachter die Berliner Großstadt beinahe vergessen.

Auf der Karte anzeigen
Auf der Merkliste speichern
Tegeler See Berlin
visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Tegeler See

Tegeler See

Im Norden Berlins befindet sich der wunderschöne Tegeler See. Mit seinen rund 4,6 Quadratkilometern und sieben Inseln ist er einer der größten Seen der Stadt. Am östlichen Ufer kann man an der Greenwich-Promenade entlang flanieren und erreicht an der stählernen Brücke einen der beschaulichsten Orte Berlins. Hier besteht die Möglichkeit, sich Ruderboote auszuleihen. Wem das zu anstrengend ist, der findet an der Promenade auch die Anlegestellen von Booten, die Touren über den Tegeler See, die Havel oder zum Regierungsviertel anbieten. 

Auf der Karte anzeigen
visitBerlin, Foto: Thomas Kierok
Volkspark, Friedrichshain, Berlin
visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Parks & Gärten

Mehr erfahren
Castle, Berlin
visitBerlin, Foto: Scholvien

Schlösser

Mehr erfahren
Mueggelsee
visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Tagesausflüge

Mehr erfahren
Bitte wählen Sie Ihre Sprache
Ich suche nach