Skip to main content

WALK AGAIN Center

Das WALK AGAIN Center ist auf die ambulante Behandlung und Rehabilitation verschiedener neurologischer Krankheitsbilder spezialisiert. Als erste Einrichtung weltweit bietet das WALK AGAIN Center in einem einheitlichen Konzept die Kombination von konventioneller Physio- und Ergotherapie mit den derzeit fortschrittlichsten Rehabilitationsgeräten. Das individuell abgestimmte und intensive Therapieprogramm sorgt für die schnellstmögliche Wiedererlangung von Mobilität, größtmögliche Beschwerdefreiheit und hilft bei der Rückkehr in ein selbstständiges Alltags- und Berufsleben. Ermöglicht wird dies durch das Zusammenspiel von verschiedenen robotergestützten Therapieverfahren und erfahrenen Therapeuten.

Profil

Der Roboteranzug HAL® fängt die Bewegungsimpulse des Gehirns über die Hautoberfläche der Beine ab. Beim Training handelt es sich somit um eine kontrollierte und vom Patienten willentlich gesteuerte Bewegung, die vom HAL-System motorisch unterstützt wird. Das System wird aktuell bevorzugt in der Rehabilitation von Krankheitsbildern wie Querschnittlähmung oder Schlaganfall eingesetzt.

Der Lokomat® Pro wird in der Rehabilitation gehbehinderter Erwachsener und Kinder eingesetzt. Die Hauptindikationen sind Querschnittlähmung, Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, Multiple Sklerose, Zerebralparese sowie weitere neuromuskuläre und neurodegenerative Erkrankungen. 

Durch die Entlastung des betroffenen Armes ermöglicht die Armeo® Therapie dem Patienten, seine motorischen Funktionen zu verbessern. Der Armeo® wurde für Personen entwickelt, welche an den Folgen eines Schlaganfalls, eines Schädel-Hirn-Traumas oder anderer neurologischer Krankheiten und Verletzungen sowie an Funktionsstörungen der oberen Extremitäten leiden. 

Behandlungsschwerpunkte

Physiotherapie Robotergestützte Therapiemethoden
Apparative Therapiemethoden bei der Arm- und Handtherapie Rehabilitation nach neurologischer Erkrankung wie Schlaganfall, Wirbelsäulenverletzung, Schädel-Hirn-Trauma

Service

Englischsprachig
Russischsprachig
Flughafentransfer
Internationale Medien
International Office
GettyImages, Foto: Dean Mitchell

Rehabilitation

Nach einer Operation oder schweren Erkrankung kann die Rehabilitationsmedizin Betroffenen helfen, wieder ein gesundes und eigenständiges Leben zu führen. Je nach Situation und Krankheitsbild setzt die Rehabilitation physikalische Therapie, Sprachtherapie, Physiotherapie, Gerätetraining sowie viele andere Therapieformen ein. Spezialisierte Ärzte für Rehabilitationsmedizin begleiten den Patienten auf dem Weg zurück ins Leben. Dies kann sowohl stationär in einem Krankenhaus erfolgen oder auch als ambulante Rehabilitation. 

Eine der häufigsten Indikationen für eine Rehabilitation sind neurologische Erkrankungen wie z.B. der Schlaganfall. Nach der Versorgung im Krankenhaus werden in der sogenannten Frührehabilitation beim Patienten zunächst motorische und sensorische Funktionen stimuliert. Danach lernt der Patient z.B. mit einem Ergotherapeuten, sich anzuziehen oder zu waschen. In der dann folgenden Phase bereitet sich der Patient auf den Alltag außerhalb der Klinik vor, übt Arbeitsabläufe und gewinnt Sicherheit. Neben der neurologischen Reha werden auch orthopädische Rehabilitation, z.B. nach einer Operation, kardiologische Reha, z.B. nach einem Herzinfarkt, oder onkologische Rehabilitation nach einer Krebstherapie angeboten.  

Wie Sie uns finden und nützliche Adressen in der Nähe

Filter:

Medizinische EinrichtungenHotels
SanitätshausApothekePhysiotherapeut
SehenswürdigkeitErholungsgebietShopping
Bitte wählen Sie Ihre Sprache
Ich suche nach